Advertisement

10.05.2012 - Moritz Lampert wird bei der Lytham Trophy trotz starker internationaler Konkurrenz ausgezeichneter Zweiter. Moritz Lampert glänzt in England

Erneute Top-Leistung von Moritz Lampert auf internationaler Bühne: Der Spieler der 1. Mannschaft des Golf Club St. Leon-Rot holte sich am vergangenen Wochenende den hervorragenden zweiten Platz bei der renommierten Lytham Trophy, einem der wichtigsten Amateurturniere in Europa. Sieger wurde der Niederländer Daniel Huinzing.

Moritz Lampert, St. Leon RotAuf dem superschweren Par-70-Kurs im Royal Lytham & St. Annes Golf Club, der im Juli auch Gastgeber der British Open – dem einzigen Major-Turnier der Profis in Europa – sein wird, kam der 19-Jährige Lampert auf Runden von 69, 72, 71 und 72 Schlägen und landete mit insgesamt 284 Zählern elf Schläge hinter dem überragenden Gewinner aus den Niederlanden. Insgesamt waren zu diesem traditionsreichen Turnier, das seit 1965 ausgetragen wird, 144 Spitzenamateure aus der ganzen Welt angereist. Für Lampert bedeutete diese Top-Platzierung eine erneute Bestätigung seiner guten Form, die er in diesem Jahr bereits mehrfach auf internationalen Fairways unter Beweis stellen konnte. So gewann er bereits im Februar die Portuguese International Amateur Championship und Ende April holte er sich, ebenfalls in Portugal, als Mitglied des europäischen Teams die alle zwei Jahre ausgespielte Bonallack Trophy gegen die Amateurauswahl Asiens. »Wir freuen uns sehr über die tollen Leistungen von Moritz Lampert, der in diesem Jahr auf einem sehr guten Weg ist, einer der besten Amateurgolfer in Europa zu werden. Seine Erfolge, aber auch die anderer Spieler unseres Clubs zeigen, dass unsere Jugendarbeit auch international Früchte trägt, und darauf sind wir sehr stolz«, so Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer
des Golf Club St. Leon-Rot.

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.