Advertisement

20.10.2017 - Der Niederländer Joost Luiten spielt in Runde Zwei in Valderrama ein Albatross. Joost Luiten schafft das Unmögliche

Wissen Sie, was ein Albatross im Golf bedeutet? Einlochen mit dem zweiten Schlag auf einem Par 5, Drei unter Par an einem Loch. Das geht gar nicht, sagen Sie? Doch, es geht, Joost Luiten hat diesen raren Kunstschuss vollzogen. In Runde Zwei in Valderrama lochte er aus gut 200 Metern mit einem Eisen Vier seinen zweiten Schlag am Par 5 ein. Glückwunsch!

Joost

Joost Luiten gelang ein Kunstschuss, ein Double Eagle, auch Albatross genannt. © Störtebek

Das 11. Loch in Valderram ist alles andere als ein einfaches Par 5. Es ist 509 Meter lang, geht den Hügel hoch, die Fahnenposition ist kaum auszumachen, Bunker verteidigen Fairway und Grün. Das alles hat den Holländer Joost Luiten nicht beeindruckt, statt dessen beeindruckt er die Golfwelt. Nach einem starken Abschlag hatte er noch 207 Meter zur Fahne und zückte ein Eisen 4. Der Ball landete auf dem Grün und lief wie an der Schnur gezogen zur Fahne und verschwand im Loch. Albatross, eine Zwei am Par 5, Drei unter Par an einem Loch. Ein Traumschlag und am nächsten Loch spielte er dann dast ein Ass, das Birdie am Par 3 bedeutete, er benötigte für beide Löcher insgesamt vier Schläge. Wow!

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.