Advertisement

04.04.2018 - Mercedes-Benz beim legendären „The Masters“ Präsenz auf und abseits des Golfplatzes

Wenn im April jedes Jahres der sagenumwobene Augusta National Golf Club die besten Golfspieler der Welt zur Teilnahme beim Masters einlädt, kommen sie alle: ehrgeizige Talente, etablierte Tourspieler sowie siegreiche Legenden.

Kurz: Die erfolgreichsten Golfer der Welt reisen in die US-amerikanische Stadt Augusta. Das Masters ist das bekannteste Golfturnier der Welt und das zu gewinnende grüne Jackett die begehrteste Trophäe im Golfsport. Seit dem Jahr 2008 ist Mercedes-Benz Partner des Masters, und das in vielfältiger Hinsicht.

Masters

Mit seinen zwei Siegen 1985 und 1993 hat sich Langer eine lebenslange Einladung gesichert. © Mercedes Benz

Während der Turnierwoche sorgt Mercedes-Benz für exklusive Mobilität rund um das Masters. Sowohl sämtliche Spieler als auch ausgewählte Gäste erhalten für den Veranstaltungszeitraum jeweils ein Fahrzeug zur freien Verfügung. In den Genuss dieses Services werden auch die vier Mercedes-Benz Markenbotschafter Rickie Fowler (USA), Bernhard Langer (Deutschland), Jon Rahm (Spanien) und Haotong Li (China) kommen, die im Turnier antreten. Sie werden während des Masters jeweils eine G‑Klasse fahren. Das Motto der neuen G-Klasse „Stronger Than Time“ passt hierbei zum deutschen Golfprofi Bernhard Langer, der seit 1982 regelmäßig am Turnier teilnimmt und mit seinem zweiten Sieg vor 25 Jahren Golfgeschichte geschrieben hat. Mit seinen zwei Siegen 1985 und 1993 hat sich Langer eine lebenslange Einladung gesichert. Dass er ambitioniert zu Werke geht und weiterhin Jahr für Jahr um den Sieg spielt, zeigen seine kontinuierlich guten Ergebnisse.

Rickie

Zu den diesjährigen Favoriten gehört der US-Amerikaner Rickie Fowler, der bisher noch auf seinen großen Durchbruch beim Masters wartet. © Mercedes-Benz

Rickie Fowler hat in der laufenden Saison mehrfach bewiesen, dass er in bestechender Form ist. Nach seinem Debüt 2017 tritt der in Arizona lebende Spanier Jon Rahm dieses Jahr erneut beim Masters an. Der aktuelle Weltranglistendritte reist mit großem Selbstbewusstsein nach Augusta. Komplettiert wird das Quartett durch das chinesische Ausnahmetalent Haotong Li, der sich durch seinen dritten Platz beim letztjährigen „The Open“ die Teilnahme gesichert hat. Dass dieses Ergebnis keine Ausnahme war, hat der 22‑jährige Li im Februar 2018 durch den Sieg beim PGA European Tour Event in Dubai gezeigt, durch den er als erster chinesischer Spieler der Golfgeschichte die Top 50 der Welt erreicht hat.

 

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.