Advertisement

11.09.2018 - BAYERN-Sonderedition von Belleggia, dem bequem-stabilen, handgefertigten Wunsch-Golfschuh aus Bella Italia. BAYERN-Sonderedition von Belleggia

Der Farben liebende Handicap 9-Spieler Enrico Belleggia kommt auf Einladung von Heidi Rauch am Dienstag, 18. September, nach München bzw. Erding – und hat eine Bayern-Sonderedition seiner bequem-stabilen, handgefertigten Wunsch-Golfschuhe dabei! Weiß-blaues Rautenmuster auf satten Eichenrieder Fairways und Grüns!

Belle

Das Bayern-Sondermodell – mal nicht mit dem italienischen Belleggia-Zeichen, sondern mit dem Schriftzug BAYERN auf der Lasche. © Bellegia/Rauch

Anlass: Nein, nicht das Oktoberfest, sondern das 7. Offene Golf & Bridge-Turnier im GC München Eichenried, das Heidi Rauch veranstaltet. Enrico Belleggia wird ab 10 Uhr im Flight mit dem Deutschen Bridge-Meister Udo Kasimir auf die Runde gehen. Gespielt wird Vierer mit Auswahldrive über 15 Löcher! Zuerst eine 9-Loch-Schleife, dann der 6-Loch-Kurzplatz. Premiere in Eichenried! Nach einem ayurvedischen Mittagessen von Eichenrieds Wirt Uli Sauer – mal keine Pasta! – wird ab 15 Uhr im Obergeschoss des Clubhauses drei Stunden lang Bridge gespielt. In dieser Zeit steht Enrico Belleggia für Interviews bereit. Allerdings spricht er nur Italienisch. Ein Übersetzer kann aber gern bereitgestellt werden. Farbliches Kleidungsmotto des Turniers ist azzurro-blau. Also wird es sicher schöne Foto-Motive geben! Ab 18 Uhr sorgen zwei Eichenrieder Jugendliche für musikalische Unterhaltung, und zur Stärkung gibt es den Energie-Drink von Mito sowie getreu dem Motto Prosecco mit Blue Curaçao. Sie sind herzlich eingeladen zum Kennenlernen von Enrico Belleggia und seiner Schuhe aus weichem Kalbsleder, die man auch außerhalb des Golfplatzes gut als tragen kann – zum Wandern oder Bummeln in der Stadt. Der leidenschaftliche Golfer entwickelte diese Schuhe, weil er selbst Fußprobleme hatte: In der Noppensohle sind seitliche Stützstifte integriert, die Balance und Stabilität unterstützen. Bridge-Golfer Udo Kasimir ist überzeugt: „Seit ich die Belleggia-Schuhe trage bin ich 20 Meter weiter mit meinen Abschlägen!“

Belle

Der Schuh besteht aus insgesamt zehn Teilen, kann als luftige Sommer- oder wasserdichte Wintervariante bestellt werden – für Damen und Herren.  © Bellegia/Rauch

Produktionsort ist Enricos Heimatort Fermo in der mittelitalienischen Region Marken, dem Zentrum der italienischen Schuh-Manufakturen. Der größte Arbeitgeber ist hier Diego della Valle mit den Weltmarken Hogan und TOD‘S. Für Enrico Belleggia näht nun die pensionierte Tiziana akkurat die von ihm zugeschnittenen Einzelteile zusammen, und der kleine Betrieb, der u. a. auch für Versace produziert, montiert die Modelle auf die rutschfeste Noppensohle, die es in sieben verschiedenen Farben gibt. Der Schuh besteht aus insgesamt zehn Teilen, kann als luftige Sommer- oder wasserdichte Wintervariante bestellt werden – für Damen und Herren. Auch Kunden mit Hallux Valgus-Problemen z. B. sind sehr zufrieden mit den sich dem Fuß anpassenden Kalbsleder-Schuhen. Seit November 2017 importiert die Journalistin, PR-Frau und Teilzeit-Olivenbäuerin Heidi Rauch diese besonderen Golfschuhe exklusiv für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Sie und ihr Mann haben ein Ferienhaus in der Nähe von Fermo und bringen die bestellten Schuhe regelmäßig nach Erding. „Wir waren uns sofort sympathisch“, sagt sie. Eine wichtige Voraussetzung für die ungewöhnlichsten Wünsche, die Enrico ihr bzw. ihren Kunden bislang schon erfüllt hat. Von elegant-uni über Streifen-, Zebra- oder Kroko-Optik bis hin zu totalmente pazzo, völlig verrückt, ist fast alles möglich. „Am liebsten stöbere ich selbst mit Enrico in den Lederlagern und wir inspirieren uns gegenseitig zu neuen Modellen.“ Eine große Auswahl ist zu sehen und zu bestellen auf:  www.wunsch-schuh.com

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.