Advertisement

01.09.2016 - European Tour: 1.Runde Omega European Masters Das Höhen-Quartett

Am ersten Tag des Omega European Masters in Crans Montana im Golf Club Crans-sur-Sierre in die Schweiz, in einer Höhe von 1.525 Metern taten sich einige Spieler schwer. Andere dagegen kam mit einem guten Ergebnis ins Clubhaus und vier davon übernahmen gemeinsam die Führung. Der Beste Deutsche ist erst auf Platz 23 zu finden.

Fritsch

Florian Fritsch ist bester Deutscher im Feld © Stoertebek

Daniel Brooks zauberte an Loch 14 und 15, den beiden Par-5 Löchern auf den zweiten neun, gleich einmal zwei Eagle aus der Tasche. Mit einer 64 (-6) übernahm der Engländer die Führung, bekam aber mit Paul Peterson, Mike Lorenzo-Vera und Grégory Havret noch Gesellschaft. Gleich acht Spieler teilen sich mit jeweils einer 65 (-5) den fünften Platz. Dazu gehören u.a. Scott Hend, James Morrison und Marcus Fraser sowie Danny Willett, der als amtierender Masters-Champion, die FedExCup Playoffs sausen ließ. Mit sechs Birdies und drei Bogeys kam Florian Fritsch ins Clubhaus. Mit einer 67 (-3) liegt er auf dem 23. Rang und ist bester Deutscher im Feld. Seine Position teilt er sich allerdings u.a. mit Miguel Angel Jiménez und David Howell. Marcel Siem schaffte es gerade noch eine Par-Runde (79) nach Hause zu bringen und nimmt damit den geteilten 49. Platz ein. Sven Strüver, der nur noch zwei Turnier im Jahr spielt hielt sich ganz wacker. Mit einer 71 (+1) ist er geteilter 66ster. Man muss auf dem Leaderboard lange nach unten gehen, um Max Kieffer zu finden. Der Düsseldorfer leistete sich eine 75 (+5) und ist damit auf dem geteilten 130. Rang zu finden. Allen John, der deutsche Amateur, brachte leider nur eine 76 (+6) zustande und ist geteilter 141ster. Erwischt hat es auch Matteo Manassero, der mit 77 Schlägen (+7) den 145. Platz einnimmt, Darren Clarke, den aktuellen Ryder Cup Captain der Europäer, der 78 Schläge (+8) benötigte und geteilter 149. ist und Y.E. Yang. Der ehemalige Major-Sieger kam über eine 79 (+9) nicht hinaus und teilt sich den letzten Platz auf dem Leaderboard.