Advertisement

25.02.2016 - LET: 1. Runde RACV Ladies Masters Broch Larsen im Spitz-Trio

Die Ladies European Tour (LET) ist in dieser Woche in Australien zu Gast und trägt dort,in Zusammenarbeit mit der Ladies Australien Tour, das RACV Ladies Masters aus. Gespielt wird im RACV Royal Pines Resort an der Gold Coast. Von den vier deutschen Spielerinnen im Feld konnte bisher nur eine Akteurin überzeugen.

Broch Larson

Nicole Broch Larsen hat sich erst einmal in die Spitzengruppe gespielt © LET

Nicole Broch Larsen und Brooke Henderson kamen mit jeweils 67 Schlägen (-6) ins Clubhaus und setzten sich an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Marion Ricordeau blieb beim gleichen Ergebnis bogeyfrei und machte aus dem Duo ein Trio. Stacey Keating führt durch eine 69er Runde (-4) die Spielerinnen auf dem achten Platz an. Gleich neun Akteurinnen teilen sich mit jeweils 70 Schlägen (-3) den 10. Rang, darunter auch Kylie Walker sowie eine der deutschen Spielerinnen.

Whittaker

Bei Leigh Whittaker hilft wohl nur noch ein Wunder, will sie morgen den Cut noch schaffen © LET

Isabelle Gabsa ist die beste Deutsche nach dem ersten Turniertag. Mit einer 70er Runde (-3) auf dem Par-73 Platz schob sie sich auf den geteilten 10. Platz. Drei weitere deutsche Akteurinnen kämpfen morgen um den Cut. Olivia Cowan brachte eine 76 (+3) nach Hause und rangiert auf dem geteilten 76. Platz. Leigh Whittaker kam über eine 78 (+5) nicht hinaus ist ist geteilte 117te. Nina Holleder teilt sich mit der Deutsch-Brasilianerin, Miriam Nagl, mit 81 Schlägen (+8) den 134. Rang. Der Cut wird morgen hochgerechnet wohl zwischen eins und zwei über Par liegen.