Advertisement

13.05.2016 - LET: 2. Runde Buick Championship Feng nutzt den Heimvorteil

Während der zweiten Runde der Buick Championship im Shanghai Qizhong Garden Golf gab es heute einen harten Kampf um die Führung. Dabei nutzte eine Chinesin ihren Heimvorteil hier in Shanghai. Die gestrige Spitzenreiterin wurde dagegen nach hinten durchgereicht.

Feng

Shanshan Feng hat sich bei ihrem Heimturnier an die Spitze gespielt © Stoertebek

Mit einer makellosen 66er Runde (-6) und insgesamt sieben unter Par kämpfte sich Shanshan Feng vom 15. Platz an die Spitze des Feldes. Allerdings liegt die Chinesin nicht alleine auf dem Platz an der Sonne, denn Na Yeon Choi hat sich durch eine 68 (-4) zu ihr gesellt. Hinter dem Spitzen-Duo lauern Xi Yu Lin (67/-5) und Beth Allen (69/-3) mit jeweils sechs unter Par. Florentyna Parker (67/-5) und Becky Morgan /71/-1) sind mit jeweils fünf unter Par gemeinsame Fünfte. Zu diesem Duo stieß noch eine Amateurin hinzu, die bisher sehr konstant unterwegs war. Mit Runden von 69 (-3) und 70 (-2) setzte sich Yifan Ji vorne fest. Melissa Reid gehörte gestern zum Führungstrio, doch durch ihre heutige 73 (+1) und insgesamt drei unter Par fiel die Engländerin auf den geteilten 14. Platz zurück. Der Cut wurde bei fünf über Par gezogen und damit sind insgesamt 62 Spielerinnen in die beiden Finalrunden eingezogen. Gerade so gereicht hat es dabei für Trish Johnson (74+75/+5) sowie Anne-Lise Caudal, die wie Johnson die gleichen Runden spielte. Ausgeschieden sind u.a. Jade Schaeffer (+7), Stacey Keating (+8) und Rebecca Hudson (+12). Deutsche Spielerinnen sind bei diesem Event nicht am Start.