Advertisement

01.08.2015 - LET: 3. Runde 39. Ricoh Women´s British Open Heißes Finale um den Titel

Während der dritten Runde der der 39. Ricoh Women´s Open Championship auf dem Ailsa Course in Turnberry rückten die Spielerinnen an der Spitze des Leaderboards ganz dicht zusammen. Im morgigen Finale können sich noch neun Spielerinnen Titel-Hoffnungen machen, denn sie liegen nur vier Schläge auseinander.

Park

Inbee Park hat nur drei Schläge Rückstand auf das Führungs-Duo © Stoertebek

Auch heute zeigte der Platz wieder seine Zähne, doch die Spielerinnen hatten sich darauf eingestellt und lieferten gute Ergebnisse ab. Suzann Pettersen kam mit einer 72 (Par) ins Clubhaus, fiel aber mit sieben unter Par nur auf den alleinigen dritten Platz zurück. In Führung liegen zwei Asiatinnen mit jeweils acht unter Par. Jin Young Ko und Teresa Lu brachten jeweils eine 69 (-3) ins Clubhaus. Mit 70 Schlägen (-2) verbesserte sich Mika Myiazato mit sechs unter Par auf den alleinigen vierten Platz. Inbee Park (69/-3), Minjee Lee (70/-2) und Lydia Ko (72/Par) teilen sich mit fünf unter Par den fünften Rang. Mit insgesamt vier unter Par rechnen sich Melissa Reid (69/-3) und So Yeon Ryu (73/+1) ebenfalls noch Chancen auf den Sieg aus. Für die beiden im Feld verbliebenen deutschen Spielerinnen ging es dagegen abwärts. Sandra Gal kam über eine 76 (+4) nicht hinaus und rutsche mit acht über Par auf den 53. Platz ab und Nina Holleder fiel durch eine 76 (+4) und neun über Par auf den 60. Rang zurück.Caroline Masson und Chiara Mertens hatten bereits gestern deutlich den Cut verpasst.