Advertisement

31.07.2016 - LET: 4. Runde Ricoh Women´s British Open 2016 Jutanugarn holt sich den Titel

Im Finale der Ricoh Women´s British Open, ausgetragen im Woburn Golf Club in England, wurden zwar heute nicht so gute Ergebnisse wie an den letzten drei tagen abgeliefert und so reichte einer Thailänderin eine Par-Runde, um den Titel für sich zu entscheiden. Während sich eine deutsche Spielerin noch einmal verbessern konnte, fiel die andere weiter zurück.

Jutanugarn

Ariya Jutanugarn kann ihren ersten Major-Titel feiern © LET

Ariya Jutanugarn hatte schon im Mai bewiesen, dass sie zu den ganz Großen des Damen-Golfsports gehört. Damals gewann sie drei Turniere in Folge. Heute krönte sie ihre Saison mit dem Gewinn eines Major-Events. Eine 72 (Par) reichte, um sich mit 16 unter den Titel bei der Ricoh Women´s British Open zu sichern. Trotz eines Bogeys und eines Doppel-Bogeys notierte die 20jährige ihren ersten Major-Titel in ihrer Karriere. „Ich weiß, wie man unter Druck spielen muss. Ich weiß auch worauf ich mich konzentrieren muss und welche Teile meines Spiel ich unter Kontrolle halten muss.“, erklärte die Thailänderin. Mit jeweils 13 unter Par teilen sich Mirim Lee (73/+1) und Mo Martin (70/-2) den zweiten Platz. Durch ihre dritte 70 (-2) in Folge und insgesamt 11 unter Par wurde Stacy Lewis alleinige Vierte. Der europäische Solheim Cup Co-Captain, Catriona Matthew, notierte eine 73 (+1) und neun unter Par die Spielerinnen auf dem fünften Rang an.

Masson

Caroline Masson konnte heute noch 34 Plätze gut machen © Stoertebek

Lexi Thompson (72/Par) und So Yeon Ryu (70/-2) beenden das Turnier mit jeweils acht unter Par auf dem achten Platz. Charley Hull brachte, wie am ersten Tag, eine 69 (-3) nach Hause und verbesserte sich mit fünf unter Par auf die geteilte 17. Position auf dem Leaderboard. Caroline Masson spielte mit 67 Schlägen (-5) ihre beste Turnierrunde und kletterte mit vier unter Par vom 59. auf den geteilten 25. Platz. Lydia Ko schloss mit einer 74 (+2) ab wurde mit insgesamt eins unter Par geteilte 40ste. Auch Sandra Gal kam mit einer 74 (+2) ins Clubhaus und rutschte mit eins über Par auf die geteilte 47. Position zurück. Vicky Hurst musste eine 81 (+9) hinnehmen und wurde mit 15 über Par 75. und damit Letzte.