Advertisement

03.09.2015 - LET: 1. Runde The Helsingborg Open Whittaker und Cowan unter den Top-20

Nach der ersten Runde der The Helsingborg Open im Vasatorps Golf Club in Schweden boten zwei deutsche Spielerinnen eine solide Leistung. Die Spitze haben zwei Däninnen übernommen, gefolgt von einer Engländerin, einer Schwedin, einer Schottin und einer Amerikanerin.

Whittaker

Leigh Whittaker erwischte einen soliden Start ins Turnier © Stoertebek

Mit jeweils 72 Schlägen (-1) spielten sich Olivia Cowan und Leigh Whittaker auf den geteilten 19. Platz. Hier ist auch die Deutsch-Brasilianerin Miriam Nagl zu finden, die ab dieser Saison für Brasilien startet, um nächstes Jahr eine Chance hat bei den olympischen Spielen dabei zu sein. Nina Holleder belegt mit einer Par-Runde (73) den geteilten 31. Rang. Sophia Popov musste sich dagegen mit einer 76er Runde (+3) abfinden und rutschte damit auf die geteilte 90. Position. Ann-Kathrin Lindner kam über eine 77 (+4) nicht hinaus und ist auf dem geteilten 107. Rang zu finden. Noch härter traf es Steffi Kirchmayr, die mit 80 Schlägen (+7) geteilte Vorletzte ist. Nicole Broch Larsen übernahm mit 68 Schlägen (-5) die Führung. Ihre Landsfrau Nanna Koerstz Madsen benötigte 69 Schläge (-4) und ist alleinige Zweite. Rang drei teilen sich u.a. Beth Allen und Kylie Walker mit jeweils 70 Schlägen (-3). Laura Davis führt die Spielerinnen mit 71 Schlägen (-2) auf dem siebten Platz an.