Advertisement

26.09.2016 - PGA Champions: 3. Runde Pacific Links Bear Mountain Championship Colin Montgomerie gewinnt im Playoff

Den Zuschauern im Bear Mountain Resort in Victoria bei der Pacific Links Bear Mountain Championship wurde ein spannendes Finale beschert. Ein Spanier und ein Deutscher machten einen großen Sprung nach vorne und ein Schotte kämpfte mit einem Amerikaner um den Titel. Der Sieger konnte erst im Stechen gefunden werden.

Montgomerie

Colin Montgomerie hat sich durch noch durchsetzen können © Stoertebek  

Trotz eines Doppel-Bogeys lieferte Bernhard Lange eine sagenhafte 63 (-8) ab, in dem er die ersten neun Löcher in sieben unter Par spielte. Mit insgesamt 12 unter Par kletterte der 59jährige vom 26. auf den geteilten siebten Platz nach oben. Noch stärker verbesserte sich ein Spanier. Miguel Angel Jiménez notierte ein Eagle und acht Birdies auf seiner Scorekarte, spielte damit eine makellose 61 (-9) und schoss vom 33. auf den dritten Rang nach vorne. Jeff Sluman (67/-4), Scott Dunlap (68/-3) und Doug Garwood (70/-1) teilen sich die Position mit Jiménez. Bis zum letzten Loch sah es so aus, als würde Scott McCarron das Rennen machen, doch durch eine Bogeys am Schlussloch und einer 70 (-1) reichte es nur zu insgesamt 15 unter Par. Dieses Gesamtergebnis brachte auch Colin Montgomerie durch eine 67 (-4) ins Clubhaus und somit mussten beide ins Stechen. Es dauerte drei Extralöcher bis sich Montgomerie mit einem Birdie durchsetzte und sich damit den Titel holte.