Advertisement

03.09.2016 - LPGA Tour: 3. Runde Manulife LPGA Classic Caroline Masson setzt sich fest

Nach der dritten Runde der Manulife LPGA Classic, ausgetragen in Cambridge, Ontario, Kanada, wurde das Leaderboard noch einmal richtig durchgeschüttelt. Nur eine Spielerin hat im Vergleich zum Vortag ihren Platz verteidigt und auch gehalten. Den größten Sprung nach vorne machte jedoch die Nummer eins der Damen-Weltrangliste.

Masson

Caroline Masson hält weiter Kontakt zur Spitze © Stoertebek

Mit fünf Birdies und einem Bogey auf ihrer Scorekarte notierte Caroline Masson ihre zweite 68 (-4) bei diesem Turnier und ist damit die einzige Spielerin unter den Top-10 die ihren fünften Platz vom Vortag verteidigen und halten konnte. Trotz zweier Bogeys hat es Mi Hyang Lee geschafft eine 66 (-6) nach Hause zu bringen und mit 14 unter Par die Führung zu übernehmen. Zweite ist ihre Landsfrau, Hyo Joo Kim. Sie notierte eine 68 (-4) und weist ein Gesamtergebnis von 13 unter Par auf. Durch eine 66 (-6) und 12 unter Par spielte sich Ariya Jutanugarn auf den dritten Platz, den sie ebenfalls mit ihrer Landfrau, P.K. Kongkraphan, die eine69 (-3) ins Clubhaus brachte, teilt. Minjee Lee notierte eine 66 (-6) und zog mit 11 unter Par mit Carolin Masson auf dem fünften Rang gleich. Lydia Ko bleib bei ihrer 64 (-8) bogeyfrei und kletterte mit 10 unter Par vom 44. auf den geteilten siebten Platz. So Yeon Ryu verbesserte sich durch eine 68 (-4) und neun unter Par auf die geteilte 10. Position. Charley Hull kam auch langsam in Fahrt. Mit einer 68 (-4) und sechs unter Par schob sich die junge Engländerin vom 44. auf den geteilten 29. Rang. Anders lief es bei Stacy Lewis, die heute über eine 74 (+2) nicht hinaus kam und mit eins unter Par auf den geteilten 64. Rang abstürzte.