Advertisement

28.03.2016 - LPGA Tour: 4. Runde Kia Classic Erster Saison-Sieg von Lydia Ko

Im Finale in Carlsbad, Kalifornien, anlässlich der Kia Classic, zeigte die Nummer eins der Weltrangliste wieder einmal, dass sie zu Recht auf dieser Position steht. Die Nummer zwei der Welt wollte zwar kontern, musste aber erkennen, das in der heutigen vierten Runde kein Kraut gegen die spätere Siegerin gewachsen war.

Ko

Lydia Ko feiert ihren ersten Saisonsieg © LET

Vor dem Finale hatten eigentlich nur noch zwei Spielerinnen die Chance auf den Titel. Es waren die Nummer eins und die Nummer zwei der Weltrangliste. Beide kamen mit einer 67er Runde (-5) ins Clubhaus, doch Inbee Park musste sich mit 15 unter Par mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Zu stark war Lydia Ko, die mit 19 unter Par und vier Schlägen Vorsprung wieder einmal ihre ganze Klasse zeigte. Für Ko ist es der erste Sieg in der neun Saison und ihr 11. insgesamt. Mit einer 66 (-6) und 12 unter Par konnte sich Ai Miyazato noch den alleinigen dritten Platz sichern. Mit jeweils 72 Schlägen (Par) teilten sich Sung Hyun Park und Jenny Shin den vierten Rang. Jessica Korda kam mit einer 71 (-1) nach Hause und führt mit 10 unter Par die Spielerinnen auf der sechsten Position an.

Gal

Sandra Gal kam in dieser Saison noch nie richtig in Schwung © Stoertebek

Die beiden deutschen Vertreterinnen konnten sich im Finale nicht verbessern. Im Gegenteil, sie wurden weiter nach hinten durchgereicht. Sandra Gal kam über eine 75 (+3) nicht hinaus und fiel mit eins unter Par auf den geteilten 38. Platz zurück. Caroline Masson notierte mit 73 Schlägen (+1) ihre ebenfalls schlechteste Turnierrunde und schloss mit even Par als geteilte 43ste ab. Hier sind auch Karrie Webb (72/Par) und Lexi Thompson (73/+1) zu finden. Michelle Wie fiel durch eine 73er Runde (+1) und zwei über Par auf den geteilten 60. Rang zurück. Yani Tseng bildete auch heute durch eine 75 (+3) und 11 über Par das Schlusslicht.