Advertisement

03.04.2016 - LPGA Tour: 3. Runde ANA Inspiration Wer holt sich den ersten Major-Titel?

Beim ersten Major-Turnier des Jahres, der ANA Inspiration in Rancho Mirage, Kalifornien, sind drei Runden gespielt und es ist eng an der Spitze des Leaderboards geworden. Wer sich beim ersten Major-Turnier des Jahres in die Siegerliste eintragen wird ist nicht vorzusagen, denn die Damen sind richtig stark. Am „Moving Day“ musste schon ein Eagle am Schlussloch her, um die Führung zu übernehmen.

Thompson

Lexi Thompson wird im Finale gejagt werden © Stoertebek

Ein Eagle am 18. Loch half Brittany Lincicome schon zwei Mal, um das Turnier in der Vergangenheit zu gewinnen. Am Samstag gab es ein dramatisches Eagle, das Lexi Thompson an die Spitze des Leaderboards brachte. Die Titelverteidigerin notierte damit eine 69er Runde (-3) und weist ein Gesamtergebnis von 10 unter Par auf. „Das Putten hat heute nicht so gut funktioniert, denn das Übungs-Grün war heute schneller, als die Grüns auf dem Platz. Das hat mich etwas irritiert, denn durch gute Putts bekommt man Sicherheit. Am letzten Loch hat es allerdings mit einem Eagle geklappt, was mich nach vorne brachte“, erklärte die Führende. Der Vorsprung von Thompson beträgt allerdings nur einen Schlag und hinter ihr scharren drei Spielerinnen mit den Hufen, wenn es um den Titel geht. Mit jeweils neun unter Par befinden sich hier Lydia Ko und In Gee Chun, die beide eine 69 (-3) notierten sowie Ariya Jutanugarn. Sie brachte eine 67er Runde (-5) nach Hause. Mit acht unter Par sind Ai Miyazato (71/-1) und Charley Hull (69/-3) auch noch nicht aus dem Titelrennen.

Masson

Caroline Masson spielt um den Titel mit © Stoertebek

Gleich fünf Spielerinnen, die sich mit jeweils sieben unter Par den siebten Rang teilen, machen sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Sieg. Erfreulicherweise befindet sich hier Caroline Masson, die eine starke 68 (-4) ins Clubhaus brachte. Die Gladbeckerin teilt sich ihre Position mit Michelle Wie (70/-2), Sung Hyun Park (71/-1), Suzann Pettersen (71/-1) und Lee-Anne Pace (71/-1). Während Stacy Lewis durch eine 71 (-1) und fünf unter Par auf dem geteilten 16. Platz liegt, muss sich Inbee Park mit einer 69 (-3) mit dem geteilten 20. Rang zufriedengeben. Sandra Gal hatte bereits am Freitag den Cut verpasst.