Advertisement

04.04.2016 - LPGA Tour: 4. Runde ANA Inspiration Zweiter Major-Titel für Lydia Ko

Wer will die Neuseeländerin noch schlagen? Beim ersten Major-Turnier des Jahres, der ANA Inspiration in Rancho Mirage, Kalifornien, spielte sie eine solide Finalrunde und wurde damit zur jüngsten zweimaligen Major-Gewinnerin aller Zeiten. Eine junge Engländerin und eine Koreanerin saßen ihr zwar im Nacken, mussten sich am Ende jedoch geschlagen geben. Ein Klasse Ergebnis lieferte auch die im Feld verbliebene Deutsche ab.

Ko

Lydia Ko ging wieder einmal in die Geschichtsbücher ein © Stoertebek

Lydia Ko ist erst 18 Jahre und 11 Monate alt, hat aber bei der ANA Inspiration ihren zweiten Major-Titel auf der LPGA Tour gewonnen. Damit geht die Neuseeländerin wieder einmal in die Golfgeschichte ein. Nach der Evian Championship, dem letzten Major-Event im letzten Jahr, holte sie sich in Kalifornien den zweiten hintereinander. Das gelang nur Inbee Park im Jahr 2013. Durch eine solide 69 (-3), natürlich bogeyfrei, und insgesamt 12 unter Par, verwies Ko die Engländerin Charley Hull (-69/-3) und die Koreanerin In Gee Chun (70/-2) mit jeweils 11 unter Par auf den zweiten Platz. Ariya Jutanugarn sicherte sich durch eine 71 (-1) und 10 unter Par den alleinigen vierten Rang.

Masson

Caroline Masson kann stolz auf ihr Ergebnis sein © Stoertebek

Lexi Thompson ging als Führende ins Finale, kam jedoch über eine 73 (+1) nicht hinaus. Mit neun unter Par rutschte die Amerikanerin auf die alleinige fünfte Position ab. Vier gute Runden bescherten Caroline Masson eine gute Platzierung. Mit einer 71er Schlussrunde (-1) und insgesamt acht unter Par führt die Gladbeckerin die Spielerinnen auf dem sechsten Platz an. Michelle Wie musste dagegen Lehrgeld zahlen. Mit einer 77 (+5) und zwei unter Par fiel sie auf den 36. Rang zurück und teilt sich ihre Position mit Paula Creamer, die eine Par-Runde (72) nach Hause brachte. Sandra Gal und Jessica Korda hatten beiden den Cut verpasst.