Advertisement

02.07.2016 - PGA Tour: 2. Runde WGC – Bridgestone Invitational Day führt – Spieth in Lauerstellung

Zur Halbzeit beim WGC – Bridgestone Invitational auf dem South Course im Firestone Country Club in Akron, Ohio, liegen die zwei Top-Spieler der Weltrangliste nur noch drei Schläge auseinander und es könnte im Finale doch noch zum erhofften Showdown der beiden kommen. Allerdings haben da noch weitere sieben Spieler ein Wörtchen mitzureden. Insgesamt blieben nur noch neun Spieler im Gesamtergebnis unter Par.

Day

Zur Halbzeit hat Jason Day das Kommando übernommen © Stoertebek

Firestone entpuppt sich immer mehr zum „Monster“. Mit drei Birdies und zwei Bogeys schaffte es Jason Day durch eine 69 (-1) und insgesamt vier unter Par die alleinige Führung zu übernehmen. Sein Vorsprung von einem Schlag hätte noch höher ausfallen können, wäre sein Putter beim Birdie-Putt nicht am Vorgrün hängen geblieben. „Ich war sauer auf mich selbst, als ich das Grün verlassen habe. Das gute daran ist, dass ich ab und zu solche dummen Sachen, wie an der 18 mache. Ich kann das aber schnell vergessen und werde mich jetzt auf die morgige Runde konzentrieren“, sagte Day. Zweiter ist David Lingmerth, der mit einer 67 (-3) die beste Runde in der Spitzengruppe ablieferte und mit drei unter Par nur einen Schlag Rückstand auf den Führenden hat. Mit jeweils zwei unter Par teilen sich William McGirt (74/+4), der gestrige Spitzenreiter, Emiliano Grillo (71/+1) und Scott Piercy, der seine zweite 69 (-1) in Folge spielte, den dritten Platz. Jordan Spieth fiel mit einer 71 (+1) und insgesamt eins unter Par auf den geteilten sechsten Rang zurück.

Spieth

Jordan Spieth hat nur drei Schläge Rückstand auf Jason Day © Stoertebek

Jimmy Walker büßte ebenfalls Plätze ein und fiel durch eine 73 (+3) und even Par auf den geteilten 10. Rang zurück. Bubba Watson kletterte durch eine 69 (-1) und eins über Par vom 33. auf den geteilten 14. Rang nach oben. Hier ist auch Rickie Fowler zu finden, der heute eine73 (+3) ablieferte. Paul Casey und Brandt Snedeker notierten jeweils eine 72 (+2) und Dustin Johnson musste sich mit einer 73 (+3) abfinden. Alle drei sind gemeinsam auf der geteilten 22. Position zu finden. Phil Mickelson konnte sich um 10 Position verbessern. Der Linkshänder brachte eine 70 (Par) nach Hause und kletterte mit drei über Par auf den geteilten 27. Rang. Den Absturz des Tages erlebte Justin Rose. Ohne ein einziges Birdie, jedoch mit sechs Bogeys kam der Engländer über eine 76 /+6) nicht hinaus und fiel mit fünf unter Par vom neunten auf den geteilten 34. Rang. Titelverteidiger Shane Lowry liegt mit einer 72 (+2) und acht über Par auf dem geteilten 47. Platz. Yosuke Tsukada ist durch seine zweite 78 (+8) und 16 über Par alleiniger 58. und damit Letzter.