Advertisement

26.06.2016 - PGA Tour: 3. Runde Quicken Loans National Ernie Els in Lauerstellung

Nach dem dritten Turniertag vor den Toren der amerikanischen Hauptstadt Washington, auf dem Blue Course des Congressional Country Club in Bethesda beim Quicken Loans National, führt zwar ein Amerikaner, doch ein Südafrikaner liegt in Lauerstellung. Ein Spanier ist Dritter und diese drei Spieler werden wohl den Titel unter sich ausmachen, denn der Rest des Feldes hat bereits fünf und mehr Schläge Rückstand auf den Spitzenreiter.

Els

Kann Ernie Els seine lange Durststrecke ohne Sieg morgen beenden? © Stoertebek

Ein Eagle am 12. Loch, einem Par-4, sowie vier Birdies bescherten Ernie Els eine bogeyfreie 65er Runde (-6). Mit insgesamt 13 unter Par spielte sich der Südafrikaner damit auf den alleinigen zweiten Platz. „Wenn das Spiel dir etwas gibt, ist dies mit viel Freude verbunden. Das durfte ich heute wieder erfahren“, erklärte Els. Mit einer makellosen 67 (-49 und 15 unter Par verteidigte Billy Hurley III. seine Führung vom Vortag und hat vor dem Finale einen Vorsprung von zwei Schlägen. Durch eine 70 (-1) und 12 unter Par fiel Jon Rahm zwar von der ersten auf die alleinige dritte Position zurück. Der Spanier gehört jedoch immer noch zu den drei Spielern, die den Titel wohl unter sich ausmachen werden. Bill Haas und Scott Simpson zauberten zwar jeweils eine 68 (-3) auf ihre Scorekarten und mit 10 unter Par teilen sie sich den vierten Rang. Der Abstand von fünf Schlägen ist aber wohl zu groß, um noch eine echte Siegchance zu haben. Für Rickie Fowler ging es abwärts. Eine 73 (+2) und insgesamt vier unter Par ließen den Amerikaner vom achten auf den geteilten 19. Platz fallen. Mit seiner zweiten 72 (+1) in Folge und zwei unter Par reichte es bei Charley Hoffman nur noch zum geteilten 35. Rang. Jim Furyk musste sich nach seiner Par-Runde und eins unter Par mit der geteilten 46. Position abfinden. Den Absturz des Tages erlebte Camilo Villegas. Der Kolumbianer brachte nur ein einziges Birdie zustande, musste ab drei Bogeys und zwei Doppel-Bogeys notieren. Mit einer 77 (+6) und zwei über Par ging es deshalb vom 13. auf den geteilten 69. Platz zurück. Jon Curran bildet nach seiner 77 (+6) und sechs über Par das Schlusslicht auf dem Leaderboard.