Advertisement

04.01.2014 - Die Römer haben das Golfen nicht erfunden - aber ihre Spuren sind auf Golfplätzen an der Costa Daurada sichtbar. Auf den Spuren der Römer … an der Costa Daurada

Die Costa Daurada ist ein fast 220 Kilometer langer Küstenstreifen im Nordosten Spaniens, südlich von Barcelona, der den gesamten Küstenbereich der Provinz Tarragona (Kulturerbe der Menschheit UNESCO) bildet. Der glänzende, mit unzähligen feinen Glimmerkörnern durchsetzte Sand glitzert vor allem im Brandungsbereich in der Sonne und dürfte wohl der Namensgeber der «Goldenen Küste» sein.

Costa Daurada

Lumine Ruins - keine Frage, woher der Name stammt - die Grundmauern der Römer sind noch da.

Nein, wir haben uns nicht verschrieben, die Rede ist von Costa Daurada, nicht von der Costa Dorada. Die Bedeutung des Wortes "Goldene Küste" ist zwar identisch, aber die Provinz Tarragona im Nordosten Spaniens zählt zu Katalonien, deshalb die Namensgebung in der Sprache der Region, in katalan. Die Costa Daurada ist aber auch berühmt durch die römische Vergangenheit, die sich in der Historien- und Universitätsstadt Tarragona in vielen Bauwerken präsentiert. Touristisch sind das ehemalige Fischerdorf Cambrils mit regem Nahtleben und Salou, das heute mit seinem Themenpark PortAventura die Gäste anlockt. Das Mikroklima dieser autonomen Region Katalonien, begünstigt durch das schützende Küstengebirge, macht diesen Teil Spaniens zu einer ganzjährigen, attraktiven Destination, nicht zuletzt durch die milden Winter, in dem auch qualitativ hervorragender Wein angebaut wird. Dieser ist Teil der traditionellen lokalen Gastronomie, die auf der mediterranen Küche basiert.

Costa Daurada

Die romantische Alstadt von Tarragona mit Spuren alter Gemäuer im Abendlicht.

Die Costa Daurada mit  ihren insgesamt fünf Golfanlagen ist aber seit geraumer Zeit eine aufstrebende Golfdestination in deren Zentrum der LUMINE Golf & Beach Club, Teil der LUMINE Mediterránea Beach & Golf Community mit ihren 45 Löchern liegt.

Die Golfanlagen

Lumine Mediterranea Beach & Golf Community

In einer Autostunde ist dieses Resort mit zwei 18-Loch-Plätzen und einem 9-Loch-Platz vom Airport Barcelona einfach und schnell erreicht. Vor fünf Jahren wurde neue PortAventura Golf-Komplex eröffnet. Für Entwicklung und Design des Championship Course The Lakes zeichnete Greg Norman verantwortlich. Das Terrain ist flach und liegt mitten im Naturschutzgebiet. Er macht seinem Namen Ehre nicht nur durch die vielen Seen die fast dauernd ins Spiel kommen und viele besondere Herausforderungen stellen, sondern auch durch ein durchdachtes Course Management sowie durch schnelle Greens und strategisch fein platzierte Bunker. Einen feinen, sehr zielgenauen Approach fordert das finale Inselgreen. Auch der Ruins 9-Loch-Parcours trägt die Handschrift von Greg Norman. Im leicht hügeligen Gelände ist hier ein feiner Platz entstanden, der jedem Gast große Freude bereitet, bietet er doch breite Fairways und nicht zu hohe Schwierigkeitsgrade auch auf den großen ondulierten Greens in einer wohltuenden Umgebung. Die römische Historie tritt hier in Form von Ruinen auf, die aber nicht störend sind. 

Costa Daurada

Lumine Hills - viele Bunker versperren den Weg zum Grün.

Der Meisterschaftsplatz The Hill wurde elegant von den Architekten Alfonso Vidaor und Magí Sardà in die Hügellandschaft eingebettet. Geschickt und abwechslungsreich haben sie die Topographie genützt, um einen Platz zu schaffen, der viel Freude und sportlich Herausforderungen in sich birgt. Seinen Charakter erhält er nicht nur durch das Gelände und durch die vielen Bunker und nicht einfach zu lesenden Greens, sondern auch durch Pinienwälder und wunderbare Blicke auf das Mittelmeer. Einen beeindruckenden Abschluß zeitigt das 18. Green unter dem hoch auf einem Felsenbalkon architektonisch äußerst gelungen gebaute, lichtdurchflutete moderne Clubhaus, das einen weiten Ausblick ins Land bietet.

Costa Daurada

Lumine Lakes - Weite und viel Wasser sind Charakteristika dieses Platzes.

Alle drei Plätze präsentieren sich in hervorragendem Zustand und sehr unterschiedlich in ihren Designs. Zeitweise eröffnen sich sogar Ausblicke auf das Mittelmeer. Manchen Besucher werden allerdings die immer wieder ins Bild kommenden Industriewerke der Petrochemie mit ihren hochaufragenden Raffinerien im Südwesten von Tarragona sowie die spektakulären, himmelstürmenden Fun-Bahnen des Themenparks PortAvemtura gar nicht gefallen, stören sie doch stark das Landschaftsbild.

Costa Daurada

Lumine Hills - Massive Bunkerlandschaft vor dem 9. Green, im Hintergrund das Klubhaus.

Wer auf weitere Golf-Entdeckungsreise gehen möchte, auf den warten vier weitere recht unterschiedliche Anlagen.

Club de Golf Costa Dorada

Nur wenige Autominuten entfernt erwartet der älteste Platz der Region, der 1983 gegründet wurde. Diese Anlage liegt in recht hügeligem Gelände und gleicht einem Naturpark, der angenehme Ruhe verströmt. Der Platz bietet reiche Abwechslung. Langeweile kommt hier nicht auf, auch weil das Terrain bestückt ist von vielen Olivenbäumen, Pinien sowie Weiden und Palmen. Anziehende Aisblicke auf das Mittelmeer machen die Runde noch freudvoller, ohne daß man je das blaue Meer aus den Augen verliert. Das Clubhaus in altem Gemäuer ist einfach fein und sehr gemütlich.

Costa Daurada

Costa Dorado Golf - Herrliche Baumlandschaften zieren dieses Terrain. 

Club de Bonmont Terres Noves

Dieser sehr großzügig angelegte Champioship Course nahe der Stadt Reus existiert seit 1990. Er wurde von Robert Trent Jones Jr. unter Berücksichtigung der empfindlichen Natur kreiert. Das leicht abfallende, etwas im Innland liegende Terrain und die Umgebung ist beeindruckend durch seine natürlichen und künstlich geschaffenen Hindernissen wie kantige Felsformationen, Bachläufen, Brücken, Schluchten, Pinien, Palmen und sechs Seen sowie über 90 ausladenden Bunker, von denen viele die schnellen Greens gut verteidigten. Die Bahnen sind offen und verlangen trotzdem ein ausgeklügeltes Course Management und Präzision. Auch hier kann der manchmal heftige Wind das Spiel stark beeinflussen.

Das Zentrum der Anlage bildet ein feines Clubhaus. Auf der Terrasse läßt es sich nach der Runde großartig über das Golfen reflektieren und die weite Landschaft mit Meerblick genießen.

Costa Daurada

Golf de Bonmont - Der Course ist meisterhaft in die Landschaft eingepaßt.

Club de Golf Reus Aigüesverds

Das Gelände des 1989 gegründeten Clubs ist flach und von Wasserhindernissen durchzogen. Das gesamte Areal besteht aus Golfplatz und Urbanisation, mit Häusern und Villen, deren Grundstücksgrenzen häufig die Out of Bounds Linie der Fairways bilden. Die Spielbahnen mit ihren gepflegten und weiten Fairways und sehr schnellen Greens sind recht unterschiedlich angelegt und sorgen so für Abwechslung im Spiel

Club de Golf La Graiera

Auffällige Charakteristika dieses Platzes, der 1992 gegründet wurde und in einer sanften Hügellandschaft einer kleinen Hochebene eingebettet ist, sind drei große Seen, waldgesäumte und teilweise recht engen und anspruchsvollen Fairways. Hier geht es angenehm ruhig zu und Hektik kommt hier auf der Runde nie auf, so dass die Natur, das Spielen und das Relaxen im einladenden Clubhaus viel Freude schaffen. 

Wem diese Vielfalt noch immer nicht genügend Golferlebnisse gebracht haben, der sollte sich noch auf das Terrain des Panoramica Golf, Sports & Resorts begeben. Der Abstecher kurz hinter die südliche Grenze der Costa Daurada lohnt sich allemal.

Costa Daurada

Panoramica Golf - Dieser Parcours ist immer eine Runde wert.

 

Die Anlage mit langen und teilweise sehr anspruchsvollen Bahnen im leicht hügeligen Gelände wurde von Bernhard Langer 1995 geschaffen. Großflächige Wasserhindernisse und zahlreiche Oliven- und Mandelbäume machen diesen Platz sehr reizvoll. Für gute Trainingsmöglichkeiten sorgt Spaniens größte beidseitig bespielbare Driving-Range.

Clubstohire www.ClubstoHire.com Ian Denham ist in Barcelona verantwortlich für die Leihsets. Er vertritt auch Barcelona Golf Travel, Events & Incentives: www.barcelonagolf.com

IGTM (International Golf Travel Market)

Vom 11.–14. November 2013 fand die IGTM, eine der bedeutendsten Trade Shows, im Port Aventua Convention Center statt. Käufer und Verkäufer aus aller Welt gaben sich ein Stelldichein während mehr als 1200 Vehandlungsgesprächen. Die Tage fanden ihren Höhepunkt in der Arena von Tarragona mit dem Galadiner und der Bekanntgabe der verschiedenen von Etihad gesponsorten Awards für die Destinationen Algarve, Thailand, Florida, South Africa, Dubai und Costa Rica. Weitere Infos unter: www.igtm.co.uk und www.iagto.com. Die IGTM 2014 wird in Como im Villa Erba Exhibition und Conference Center vom 27.–30. Oktober stattfinden.

IGTM

Während der IGTM im Port Aventura Convention Center am Stand der Gastgeber-Region.

Golf-Fotos & Text: Albert Haller

 

Weitere Infos:

Costa Daurada Golf www.costadauradagolf.com

Hotels: Gran Palas Hotel  www.granpalashotel.comHotel Palas Pineda  www.palaspineda.com

Golf-Anlagen:

LUMINE Mediterranea Golf & Beach Club www.lumine.com Gäste auf allen drei Golfplätzen jederzeit willkommen. Anmeldung erforderlich.

Club de Golf Costa Dorada www.golfcostadoradatarragona.com Gäste jederzeit willkommen. Mo.-Fr. Anmeldung notwendig. Clubausweis mit eingetragenem Handicap (H 28 / D 36) ist erforderlich.

Club de Bonmont Terres Noves www.bonmont.es Gäste jederzeit willkommen. Clubausweis mit eingetragenem Handicap (H 28 / D 36) erforderlich.

Club de Golf Reus Aigüesverds www.golfreusaiguesverds.com Gäste jederzeit willkommen. Anmeldung notwendig. Clubausweis mit eingetragenem Handicap (36) erforderlich.

Club de Golf La Graiera www.graiera.es Gäste jederzeit willkommen.

Panoramica Golf, Sports & Resorts www.panoramicaclubdegolf.com Gäste jederzeit willkommen. Clubausweis mit eingetragenem Handicap 36 erforderlich.

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.